HC Amriswil 1 – TV Räterschen Handball 38:30 (20:14)

Beide Teams starteten ambitioniert in die Partie, die Aggressivität auf beiden Seiten war spür- und sichtbar. Bis zur 10. Minute verlief die Partie ausgeglichen, was sich im zwischenzeitlichen 5:5 auch wiederspiegelte. Beide Mannschaften hatten mit Fehlern zu kämpfen, jedoch schaffte es das Heimteam sich souveräner aus der Affäre zu ziehen als die Gäste. Auch Dank Mithilfe des TVR stand es nach weiteren fünf Minuten schon 10:6. Doch diverse Unzulänglichkeiten der Amriswiler im Angriff wie auch in der Verteidigung liess die Gäste vorübergehend wieder bis auf ein Tor herankommen, doch mit einer unmittelbar folgenden Steigerung konnte der Vorsprung wieder auf fünf Tore vergrössert werden. Fehleranfällige Gäste ermöglichten es dem HCA danach den Vorsprung zu halten und mit einer 20:14 Führung in die Pause zu gehen.
Start in die zweite Hälfte verlief dann wieder harzig. Diverse Eigenfehler liessen die Gäste wiederum herankommen. Doch auch in dieser Situation steckte der HCA nicht auf und konnte den ursprünglichen Abstand wieder herstellen. Schnelles Umschaltverhalten bei Ballverlusten der Gäste ermöglichen dem HCA weitere Tore, doch eine nicht über alle Zweifel erhabene Verteidigung sorgte dafür, dass der Vorsprung nur gehalten aber nicht vergrössert werden konnte. Im weiteren Verlauf des Spiels vermochten es die Gäste nicht mehr zu reüssieren. Dank konsequentem Tempospiel und dem Ausnützen der gegnerischen Fehler konnte das Heimteam fünf Minuten vor Schluss die Führung auf zehn Tore vergrössern. Am Ende resultierte ein ungefährdeter 38:30 Sieg, der Dank den eigenen Stärken und den gegnerischen Schwächen deutlich ausfiel.
Bis zum nächsten Spiel gegen den BSV Bischofszell hat man nun noch etwas Zeit um die Verteidigung zu justieren, damit man gut vorbereitet ins Derby-Rückspiel steigen kann.

Nächstes Spiel:
So, 13.01.2019, 14:00 Uhr
BSV Bischofszell 1 – HC Amriswil 1
Bischofszell Bruggwiesen

HC Amriswil 1 – HSC Kreuzlingen 3 30:34 (13:21)

Nach der bitteren Niederlage vergangenes Wochenende in Flawil stand bereits das nächste Saisonspiel an. Der Gegner, kein Unbekannter: In den vergangenen Jahren spielte das Herren 1 des HC Amriswil schon mehrmals gegen die Mannschaft aus Kreuzlingen und wusste um deren Stärken und Schwächen. Mit dem Glauben Zuhause alles erreichen zu können und bis dahin noch ungeschlagen in eigner Halle zu sein, gingen sie ins Spiel.

Der Start ging aber richtig nach hinten los. Das Heimteam bekam zu viele einfache Tore und die Abstimmung in der Verteidigung liess auch zu wünschen übrig. Anfangs waren beide Mannschaften -in Betracht auf Tore – gleich auf, was sich circa ab der 12. Spielminute änderte. In Kombination mit überhasteten und vor allem erzwungenen Abschlüssen des Heimteams, zogen die Gäste einige Tore davon. Man hatte das Gefühl der Gegner brachte jeden Ball an den Mann und jeder Wurf resultierte in einem Tor. Deshalb ist der Halbzeitstand von 13:21 nicht verwunderlich.
Die Ansprache des Trainers in der Halbzeitpause muss deutlich ausgefallen sein, denn mit diesem Resultat konnte weder er noch die Mannschaft zufrieden sein. Und das merkte man auch. In den Anfangsminuten der zweiten Halbzeit steigerte sich das Herren 1 deutlich gegenüber der Leistung in den ersten 30 Minuten. Leider liess diese Formverbesserung wieder nach weiteren Minuten nach und so fielen wieder die einfachen Tore und der Abstand stagnierte. Gegen Ende des Spieles zeigten die Spieler des Heimteams nochmals Moral und verkürzten den Abstand auf «nur» noch 4 Tore.
Für das kommende Spiel gegen den TV Räterschen Handball ist eine zwingende Leistungssteigerung nötig.

Nächstes Spiel:

Sa. 08.12.2018 18:00 Uhr

HC Amriswil 1 – TV Räterschen Handball

Oberfeld Amriswil

HC Flawil 2 – HC Amriswil 26:21 (13:09)

Innert Wochenfrist hiess der Gegner bereits zum 2-mal Flawil. Mit gestärktem Selbstvertrauen aus dem Sieg gegen Flawil 4 vom vergangenen Wochenende, reisten die Herren 1 des HC Amriswil nach Flawil um sich gegen die 2.Mannschaft des HC Flawil zu messen.

Der Start gelang dem HCA nur teilweise. In der Verteidigung stimmten die Absprachen noch nicht zu 100%, welche dem Gegner immer wieder einfach Tore erlaubte zu erzielen. Umso länger die erste Hälfte dauerte, gelang es dem HCA den Gegner immer besser in den Griff zu bekommen, was sich schlussendlich auch Resultat mässig auswirkte. Zur Pause lang der HCA dann mit 4 Toren im Rückstand. Dieser Rückstand, zeigt auch auf, dass im Angriff noch Luft nach oben war. Eine Massnahme dazu wäre die Minimierung der die vielen Fehlwürfe, welche in der ersten Hälfte zu Buche standen. Nach der Pause gelang es dem HCA aus einer stabilen Verteidigung, den Abstand zum Gegner zu verkürzen und gleich mehrere Tore aneinander zu rein und so in einen Spielrausch zukommen. Leider wurde dieser dann wieder durch Fehlabschlüsse und Strafen unterbrochen. Diese Phase konnte der HC Flawil ausnutzen und sich mit mehreren Toren vom HCA absetzen. Der HCA gab jedoch nicht auf und versuchte bis zum Schluss alles daran zu setzen den Rückstand aufzuholen. Leider schafften Sie dies nicht, was an diesem Samstag an verschiedenen Faktoren lagt. Nun gilt es dieses Spiel abzuhacken und in der kommenden Woche konzentriert zu arbeiten und sich auf den nächsten Gegner HSC Kreuzlingen einzustellen.

Stefan Fankhauser

 

Nächstes Spiel:

Sa. 01.12.2018 20.15 Uhr

HC Amriswil 1 – HSC Kreuzlingen 3

Oberfeld Amriswil

HC Amriswil 1 – HC Flawil 4

 

Nach dem starken Sieg gehen SG Fortitudo Gossau vor drei Wochen wollten die Herren 1  des HC Amriswil unbedingt einen erneuten Sieg einholen. Der HC Amriswil ist in dieser Saison zuhause noch ungeschlagen und diese Siegesserie wollten wir natürlich fortführen.

 

Der Start in die Partie gestaltete sich ein bisschen harzig für die Amriswiler. Nach den kleinen Startschwierigkeiten konnten die Amriswiler jedoch die Führung übernehmen und gaben diese für den Rest des Spiels nicht mehr ab. Das Halbzeitresultat betrug 16:10 für Amriswil. In der zweiten Halbzeit wurden die Amriswiler stärker und konnten den Vorsprung ausbauen. Der Endstand betrug 37:23 für das Heimteam.

 

Damit konnte der HC Amriswil die Siegesserie zuhause fortführen und kann gestärkt ans nächste Saisonspiel gegen HC Flawil 2 fahren am kommenden Wochenende.

 

Nächstes Spiel:

Sa 24.11.2018, 15.15 Uhr

HC Flawil 2 – HC Amriswil 1

Flawil, Botsberg

HC Amriswil 1 – SG Fortitudo Gossau 22:21 (10:10)

 

Nach dem schwachen Auftritt gegen den HSC Kreuzlingen 3 vom vergangenen Spieltag, war eine starke Reaktion der ersten Herrenmannschaft des HC Amriswil fällig. Der HCA empfing die SG Fortitudo Gossau, welche nach drei Spielen noch ungeschlagen war.

 

Die Gäste aus Gossau erwischten den besseren Start. Die Amriswiler hatten im Angriff keine Durchschlagskraft und in der Defensive hatten sie keinen Zugriff auf die Gossauer. Jedoch konnte das Heimteam die Verteidigungsleistung im Verlaufe der ersten Halbzeit klar verbessern und immer wieder einfache Tore aus dem Tempospiel erzielen. Auf beiden Seiten dominierten in einem sehr ausgeglichenen Spiel die Abwehrreihen. Zur Halbzeitpause stand es 10:10.

 

Auch in der zweiten Halbzeit waren es eher eine Abwehrschlacht als ein Offensivspektakel. Die Amriswiler konnten den Schwung aus der Aufholjagd aus der ersten Spielhälfte mitnehmen und sich allmählich einen kleinen Vorsprung erarbeiten. Jedoch profitierten die Gossauer von kleineren Unkonzentriertheit des Heimteams und konnten so fünf Minuten vor Spielende ausgleichen. In der vergangenen Saison wäre der HC Amriswil sicherlich nervös und fehleranfällig geworden. Nicht in dieser Saison. Sei es Können, Routine, oder etwas Glück, auch dieses knappe Spiel wurde mit einem Tor Abstand gewonnen.

 

Somit hat der HCA eine starke Reaktion auf die klare Niederlage gezeigt und klettert auf den vierten Tabellenrang. Am 17. November steht das Spiel gegen den HC Flawil 4 an, welcher ein direkter Gegner in der Tabelle darstellt. Es ist zu hoffen, dass es den Amriswiler gelingt an der Leistung vom vergangenen Spiel anzuknüpfen.

 

 

Nächstes Spiel:

Sa 17.11.18, 18:00 Uhr

HC Amriswil 1 – HC Flawil 4

Amriswil Oberfeld

HSC Kreuzlingen 3: HC Amriswil 1 43:29 (19:09)

Es gilt den Mythos zu schlagen, dass der HC Amriswil unter der Woche seine Stärken nicht richtig ausspielen könne.

Die Anfangsphase des Spiels am Mittwoch machte Mut, dass der HC Amriswil den Sieg mit nach Hause nehmen könnte. Beide Seiten zeigten eine starke Abwehr, so dass in den ersten fünf Minuten keine Tore fielen. Obwohl der Angriff des HC Amriswil stärker als der des Gegners war, konnten sie bei den ersten fünf Versuchen kein Tor erzielen. So punktete der HSC Kreuzlingen zuerst und der HC Amriswil musste dem Vorsprung des Gegners nachrennen. Dies klappte gut und sie hatten öfters die Chance, den Punkteausgleich zu erzielen, doch mehrere Fehlwürfe verhinderten dies und nach den ersten 15 Minuten des Spiels führte der HSC Kreuzlingen mit 5:9.

Die Verteidigung liess nach und war gegenüber dem Gegner nicht mehr gleich hart. Zudem verbesserte sich die Trefferquote auch nicht. So baute sich der HSC Kreuzlingen schon nach der ersten Halbzeit einen Vorsprung von 9:19 auf.

Die zweite Hälfte der Partie starteten die Amriswiler mit neuer Energie und gaben vorerst doch noch Hoffnung. Mit einer starken Abwehr und schnellen Angriffen traten sie auf. Doch weiterhin Fehlwürfe und technische Fehler führten dazu, dass auch die Kreuzlinger ihre Gegentreffer landeten und zerstörten so die Aufholjagd des HC Amriswil. Diesem gelang es nicht, sich gegenüber dem diesmal stärkeren Gegner HSC Kreuzlingen durchzusetzen und verlor am Ende mit 29:43.

Nun gilt es, die positiven Aspekte des Spiels mitzunehmen und die negativen gleich in Kreuzlingen liegen zu lassen, denn am Wochenende steht schon der nächste Gegner, SG Fortitudo Gossau, vor der Tür.

Nächstes Spiel:

27.10.2018, 18:00 Uhr

HC Amriswil 1 – SG Fortitudo Gossau

Oberfeld Amriswil

 

HC Amriswil : SC Frauenfeld 2 25:29 (9:14)

Nach einer Niederlage im Saisonspiel am vergangenen Wochenende gegen Aadorf wollten die Herren 1 des HC Amriswil am Dienstagabend unbedingt einen Sieg gegen den SC Frauenfeld 2 holen und somit im Cup eine Runde weiterkommen.

Die Startphase hat der HC Amriswil komplett verschlafen und kassierte in den ersten 10 Minuten schon einige Gegentreffer, sodass sich der SC Frauenfeld 2 einen kleinen Vorsprung erarbeiten konnte. Bis zur Halbzeit konnte der HC Amriswil dann wieder einige Tore aufholen und ging mit einem Rückstand von 5 Toren in die Halbzeitpause. Mit grossen Erwartungen starteten die Herren des HC Amriswil in die zweite Halbzeit, jedoch kam der SC Frauenfeld 2 besser ins Spiel zurück. Die Amriswiler konnten sich dann jedoch zurückkämpfen und kamen zwischendurch bis zu 2 an die Frauenfelder ran. In der Schlussphase passierten dem HCA jedoch viele Fehler und die Frauenfelder gewannen das Spiel mit 25:29. Damit sind die Amriswiler aus dem Cup ausgeschieden. Ab sofort gilt wieder volle Konzentration auf die Saison denn das nächste Spiel wartet bereits auf die Herren des HC Amriswil 1!

Nächstes Spiel:
24.10.2018, 20:30 Uhr
HSC Kreuzlingen 3 – HC Amriswil 1
Kreuzlingen Egelsee

Seite 1 von 2012345...1020...Letzte »