HC Amriswil : BSG Vorderland 19:23 (10:11)

Nach dem Sieg gegen Go-Ro 3 vor Wochenfrist stand am Samstag das Spitzenspiel gegen den BSG Vorderland auf dem Programm. Der Sieger aus der Partie könnte sich an der Spitze der sehr ausgeglichenen Gruppe etwas absetzen. Doch dazu mussten zuerst 60 Minuten gespielt werden.

Den Gastgeberinnen erwischten einen hervorragenden Start in die Partie und konnten die ersten Angriffe erfolgreich abschliessen. Die BSG’lerinnen benötigten aber auch nur eine kurze Anlaufzeit und so gestaltete sich die Partie sehr ausgeglichen. Gegen Mitte der ersten Halbzeit lagen die Gäste knapp mit 5:6 in Front, ehe sich bei den Amriswilerinnen vor allem Angriff einige Fehler anhäuften. Die Gegnerinnen vermochten diese zu nutzen und bauten ihren Vorsprung auf 7:10 aus. Das Heimteam mobilisierte in den letzten 5 Minuten der ersten Halbzeit nochmals alle Kräfte, verteidigte nun wieder etwas kompakter und erkämpfte sich so bis zur Pause auf 10:11 heran.

Die Chance auf die Punkte war nach wie vor intakt und man wollte diese am Schluss auch in der heimischen Halle behalten.

Die ersten 10 Minuten in der zweiten Halbzeit gestaltete sich wiederum sehr ausgeglichen und kein Team konnte sich absetzen. Doch langsam schien die Konzentration beim Heimteam etwas nachzulassen und im Angriff kam es immer wieder zu technischen Fehler. Die Gäste waren nun des öfteren aus dem Rückraum erfolgreich und konnten sich bis zur 50. Minute auf 15:19 absetzen. Dem Heimteam gelang in dieser Phase während 10 Minuten nur ein Treffer. Darauf folgte dann die offensivere Verteidigung, welche den Gästen wieder etwas den Spielfluss nehmen sollte. Teils erfolgreich, teils leider nicht und so konnten die Damen des BSG immer wieder ein Tor erzielen. Am Ende reichte es nicht mehr, den Rückstand aufzuholen und so mussten sich die Amriswilerinnen am Ende mit 19:23 geschlagen geben.

Trotz der Niederlage ist sehr erfreulich, dass die Tore von überall erzielt werden konnte und sich so die Mannschaft sehr ausgeglichen präsentierte. Nun gilt es darauf aufzubauen um die weiteren Spiele bis Weihnachten möglichst erfolgreich zu gestalten.

Es spielten: Lüthi, Rickenbach; Bühler (1), Di Nicola (2), Fasoli (1), E. Meier (1), J. Meier (1), Moser (1), Roth (3), Sallmann (4/1), F. Seger (1), R. Seger (1), Wagner, Ziörjen (3/2)

Nächstes Spiel:
10.11.2018, 19.00 Uhr
HC Amriswil : HC Goldach-Rorschach 3
Amriswil, Oberfeld