HC Amriswil 1 – TV Teufen 1  35:25 (15:14)

Nach sieben Spielen und nur einem Sieg standen die Amriswiler dieses Wochenende bereits mit dem Rücken zur Wand. Um aus dem Tabellenkeller rauszukommen bräuchte es wieder einmal zwei tolle Halbzeiten. Warum also nicht dieses Wochenende mit einem tollen Heimpublikum im Rücken?
Zu Beginn des Spiels spürte man förmlich die Unsicherheit der Amriswiler auf dem Feld. Im Verlaufe der ersten zwanzig Spielminuten gerieten sie bis zu drei Toren in Rücklage. Dies hauptsächlich aufgrund einer ungenügenden Deckungsarbeit. Erfreulicherweise kamen die Amriswiler dafür im Angriff immer mehr in Torschusslaune. So gelang es dem Heimteam schliesslich in der 24. Minute die Führung erstmals zu übernehmen. Zum 15:14 Pausenpfiff war von der anfänglichen Unsicherheit nichts mehr zu spüren, was auf eine positive zweite Halbzeit hoffen lies.
Und tatsächlich, die Amriswiler setzten den Aufwärtstrend der ersten Halbzeit weiter fort und erzielten Tor um Tor. Die etwas überrumpelt wirkenden Gäste bekundeten nun zudem immer grössere Mühe im Abschluss, was das Heimteam nur noch mehr anstachelte. Am Ende der zweiten Halbzeit stand das klare Verdikt zugunsten der Amriswiler, welche mit einem klaren 35:25 ihren zweiten Saisonsieg feiern konnten.
Mit einer Leistung wie sie der HCA in der zweiten Halbzeit geboten hat, kann man wohl jedes Team in der Gruppe schlagen, jedoch gilt abzuwarten, ob diese auch tatsächlich erneut abgerufen werden. Die nächste Chance an der zweiten Halbzeit anzuknüpfen bietet sich in zwei Wochen. Dann geht’s gegen den HC GoRo 2.

Nächstes Spiel:
Sa, 02.12.2017 , 20:00 Uhr
HC Goldach-Rorschach 2 – HC Amriswil 1
Goldach Wartegg

HC Rheintal 1 : HC Amriswil 1 25:19 (12:13)

Nach der Niederlage gegen Kreuzlingen zuhause war der HC Amriswil heiss darauf, 2 Auswärtspunkte gegen den HC Rheintal 1 zu holen. Von Beginn an waren sich beide Teams ebenbürtig. Die Gastgeber waren mit ein bis zwei Tore vorne, doch eine grössere Führung konnten sie, aufgrund guter Paraden des Torhüters und mehreren Fehlwürfen, nicht aufbauen. Doch auch der HC Amriswil tat sich mit dem gegnerischen Torhüter schwer, welcher nebst Würfen auch mehrere Penaltys parierte. Erst in den letzten sieben bis acht Minuten der ersten Halbzeit gaben die Gäste aus Amriswil nochmals Power und konnten so mit einer minimalen Führung von 12:13 diese für sich entscheiden.
Nach der Pause schien die Power der Gäste in Punkto Angriff verschwunden zu sein. Obwohl die Deckung sich gut schlug, konnten darauf folgend vorne keine Punkte erzielt werden. Die vielen Fehlwürfe der Gäste nutzte der Gastgeber aus und konnten schnelle Kontertreffer auf sein Konto verbuchen. Erst im letzten Drittel schaffte es der HC Amriswil dann wieder, den Ball im gegnerischen Tor mehrmals zappeln zu lassen. Für eine Aufholjagd aber reichte die Zeit nicht mehr aus und die Partie wurde mit dem Endresultat von 25:13 für die Gastgeber beendet.
Obwohl der Kampfgeist da war, konnten die Amriswiler die zwei Punkte nicht für sich verbuchen. Nun gilt es, das Resultat zu vergessen und sich zusammen auf den nächsten Gegner vorzubereiten.

Baris Erdem

Nächstes Spiel:
Samstag 18.11.2017, 18:30 Uhr
HC Amriswil 1 : TV Teufen 1
Amriswil Oberfeld

HC Amriswil 1 : HSC Kreuzlingen 3  25:33 (16:18)

Mit viel Elan trainierten die Spieler letzte Woche. Man wollte unbedingt an den Erfolg von letzter Woche anknüpfen und weitere Punkte erzielen. Man kannte den HSC Kreuzlingen aus der vorherigen Saison und wusste dass man mit einer starken Mannschaft rechnen konnte.

Der Start des Spiels verlief zögernd auf Seiten der Amriswiler gab es viele Fehlwürfe und wenige Tore. Man konnte durch gute Gegenstösse den Anschluss bewahren. Nach der Hälfte der ersten Halbzeit war dass Spiel ausgeglichen es gab Fehlwürfe und Tore auf beiden Seiten. In den letzten 5 Minuten der ersten Halbzeit wurde das Spiel der Amriswiler sehr hektisch so dass die Kreuzlinger mit 2 Toren Vorsprung in die Pause gehen konnten. Nach der Pause kamen die Amriswiler nicht mehr wirklich in die Gänge und so endete das Spiel mit einem Sieg für Kreuzlingen.

Die Amriswiler werden nun weiter an sich arbeiten um aus dieser Misere zu kommen und sich auf der Tabelle weiter vorne zu platzieren.

Nächstes Spiel

Samstag 11.11.2017, 18:00

HC Rheintal 1 : HC Amriswil 1

Heerbrugg OMR

HC Amriswil – BSG Vorderland 29:20 (13:12)

Nach zwei Auswärtsniederlagen in Folge und einem komplett misslungenen Saisonstart galt es die ersten 2 Punkte einzufahren, um wieder zu alter Stärke zurückzufinden.

Beide Teams schenkten sich zu Beginn nichts und so stand es nach den ersten Minuten 3:3 ehe das Gästeteam aus Heiden mit 2 Toren davonzog. Die 2 Tore Führung bestand jedoch nur bis zum Spielstand von 8:10. Danach hatte der Torhüter des Heimteams einen bärenstarken Lauf und konnte fünf Paraden in Serie für sich entscheiden. Mit dem sicheren Rückhalt gelang es den Rückstand in ein 11:11 zu drehen um danach mit einer 1 Tore Führung in die Pause zu gehen.

Nicht wie zuletzt konnte dieselbe Leistung wie vor der Pause abgerufen werden und das Heimteam liess in den ersten 15 Minuten der zweiten Hälfte nur 3 Tore zu und konnte selbst auf 22:15 erhöhen. Das Heimpublikum trug die Mannschaft durch die 2. Halbzeit und fand Gefallen am Spiel. In der Schlussphase liess die Verteidigungsarbeit auf Seiten der Amriswiler nach, was aber nicht die ersten 2 Punkte in dieser Saison gefährdeten. Endstand 29:20.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass es eine gute Leistung der Mannschaft war und so weitergehen kann. Die nächste Möglichkeit kommt bereits am nächsten Wochenende gegen Kreuzlingen.

Nächstes Spiel:

Sa, 04.11.2017, 19:00 Uhr

HC Amriswil 1 – HSC Kreuzlingen 3

Amriswil Oberfeld

HC Arbon 2 – HC Amriswil 1 51:34 (21:13)

Nach einer zuletzt dürftigen Vorstellung auswärts gegen den BSV Bischofszell stand dieses Wochenende bereits das nächste Spiel gegen den anderen HCA an.
Dem Heimteam gelang ein Start nach Mass indem sie innert Minuten das Score auf 3:0 stellten, die Amriswiler Gäste hingegen mussten sich zuerst zurechtfinden. In den nächsten rund zwanzig Spielminuten entwickelte sich das Spielgeschehen relativ ausgeglichen, zwar konnten das Heimteam immer wieder vorlegen, doch die Amriswiler vermochten den Abstand, bis zum 13:10, bei den drei Toren zu halten. Doch dann kam der Anfang vom Ende und die Amriswiler gerieten bis zur Halbzeit noch mit 21:13 ins Hintertreffen.
Wer gerne Tore sieht war eigentlich mit der ersten Halbzeit bereits gut bedient, doch die zweite Halbzeit bot mit 51 Treffern noch einiges mehr. Zum Leidwesen der Gäste aus Amriswil fielen drei von fünf Toren auf ihrer Seite. Dem Heimteam gelang es schlicht beinahe jeden Angriff in ein Tor umzumünzen. Manchmal unter gütiger Mithilfe einer teilweise nicht existenten Amriswiler Abwehr und machmal auch einfach so. Schlussendlich bleibt nur das Fazit, dass man so ziemlich jedes Spiel mit 34 geschossenen Toren gewinnt, jedoch nicht dieses. Bis zum nächsten Spiel haben die Amriswiler nun vier Wochen Zeit um insbesondere ihre Deckung zu stabilisieren. Denn dem Amriswiler Heimpublikum können und wollen, ja sogar müssen, die Amriswiler besseres bieten.

Nächstes Spiel:
Sa, 28.10.2017, 20:00 Uhr
HC Amriswil 1 – BSG Vorderland 2
Amriswil Oberfeld

Obwohl der HC-Amriswil den ersten Angriff des Gegners BSV Bischofszell abwehrte und folgend darauf gleich den ersten Treffer erzielte, konnte der HCA dies nicht weiterführen. Durch grösseres Geschick und weniger technischen Fehlern, konnte BSV Bischofszell das erste Gegentor schnell aufholen, in Führung gehen und diese ausbauen. Dank mehreren Paraden des Torhüters, im Spiel wie auch bei Penaltys, war die Führung der Heimmannschaft BSV Bischofszell in der Halbzeit mit 14:6 zwar hoch, aber noch im Bereich des Möglichen.

Auch in der zweiten Halbzeit glänzte der Torwart mit guten Paraden, doch die Spieler des HCA konnten aufgrund von weiteren technischen Fehlern wie auch von Fehlwürfen die Führung zum BSV nicht aufholen. Der BSV war am Beginn der zweiten Halbzeit zwar nicht mehr so stark wie in der Ersten, doch konnten sie im Grossen und Ganzen ihr Spiel doch aufs Feld bringen und holten sich so mit dem Endergebnis von 25:12 den Derby-Sieg.

Baris Erdem

Nächstes Spiel:
Samstag 30.09.2017, 16:00
HC Arbon – HC Amriswil 1
Sporthalle Arbon

HC Amriswil- HC Rheintal  27:35 (9:16)

Nach der Niederlage im ersten Saisonspiel, wollte man beim ersten Heimspiel der Saison eine hervorragende Leistung erbringen und den Sieg zu Hause behalten. Doch mit dem HC Rheintal bekam es der HC Amriswil mit einem starken Gegner zu tun, den man aber bereits aus der vorherigen Saison kannte.

Die Spieler des HC Amriswil starteten mit einer guten Verteidigung und einem Angriff der in Ordnung war, doch die Tore fielen einfach nicht. Während der Gegner mit ein paar Weitschüssen einige Tore erzielen konnte, lief bis zur zehnten Spielminute wenig bei den Amriswilern. Danach konnte man ein paar Tore erzielen, doch bis zur Pause konnte der HCR seinen Vorsprung ausbauen. Nach der Pause starteten die Amriswiler stark und konnten den Vorsprung verkleinern, welcher dann mit der Zeit wieder grösser wurde. In der zweiten Halbzeit spielten die Rheintaler den Angriff mit sieben Feldspielern, dieser neuen Situation konnten sich die Amriswiler aber gut anpassen und mithalten.

Alles in Allem war das ein gutes Spiel, in welchem man Potenzial der Mannschaft erkennen konnte. Jetzt liegt es an den Spielern und dem Trainer dieses Potenzial zu fördern und auszubauen. Dann sollte der erste Sieg nicht lange auf sich warten lassen.

Nächstes Spiel:
Sa 23.09.17, 17:30 Uhr
BSV Bischofszell 1 – HC Amriswil 1
Bischofszell Bruggwiesen

Seite 1 von 1712345...10...Letzte »