Die vergangene Saison war keine leichte für das Herren 1 des HC Amriswil. Mal ein Hoch, mal ein Tief. Aber schlussendlich konnten wir auf EURE Unterstützung zählen, was für uns immer wieder von Neuem motivierend war. Ein grosses DANKE vom Herren 1 Team, ihr seid die BESTEN! Auf eine neue Saison mit euch 🙂

 

SV Fides 2 – HC Amriswil 1 29:30 (15:15)

Die Gäste aus Amriswil legten einen starken und schnellen Start hin, was ihnen in kurzer Zeit eine gute Führung von 4 Toren einspielte. Die Gastgeber waren in den ersten zehn bis 15 Minuten von der Impulsivität des Gastes überrascht, konnten sich danach aber mit doppeltem Kreis im Angriff fangen. Mehrerer Angriffe hintereinander der Gäste konnte abgewehrt und so der Punktestand wieder ausgeglichen werden. Obwohl die Gäste danach wieder 2-3 Tore Vorsprung aufbauen konnten, vergaben sie danach guten Chancen, so dass die Gastgeber zur Halbzeitpause zum 15:15 aufholen konnten.

So war die zweite Halbzeit wieder ein null zu null Start und beide Teams hatten sich von Neuem zu beweisen. Auch diesmal legten die Gäste einen besseren Start hin und machten einen Vorsprung von 3 Toren gut. Der SV Fides jedoch liess nicht locker und holte die Gäste wieder ein. In der 13. Minute wurde das Spiel für mehrere Minuten durch ein gröberes Foul seitens Gastgeber unterbrochen. Der Mittelmann des HC Amriswil kriegte einen Schlag auf die Nase, was zu starken Blutungen führte. Auf die zweite 2-Minuten-Strafe reagierte der Verursacher des Fouls aufbrausend gegen den Schiedsrichter, wodurch er dann die dritte Strafe und somit den Platzverweis erhielt.

Die Partie verlief danach mit ungefähr gleich stark spielenden Teams weiter. In den letzten fünf Minuten haben die Gäste aus Amriswil jedoch einen Vorsprung von zwei Toren aufgebaut, was der Heimmannschaft zusätzlichen Druck gab. In der letzten Minute war der HC Amriswil mit einem Tor vorne und hatte den Ball, welche die Spieler jedoch leichtsinnig durch einen technischen Fehler vergaben und der SV Fides die Chance bekam, noch auszugleichen.

Aber dank guter Abwehr und starkem Einsatz des Torhüters, hat der SV Fides den letzten noch erhaltenen sieben Meter verschossen und den HC Amriswil mit dem Endresultat von 29:30 die zwei wichtigen Punkte mit nach Hause nehmen lassen, die die Gäste in der Ranglistentabelle aus der roten Zone beförderten.

Nun liegt es am Spiel des BSV Bischofszell gegen den HC Kreuzlingen, ob der Ligaerhalt der Amriswiler gesichert ist, oder ob das Turnier in der Barrage noch bestritten werden muss.

Baris Erdem

 

Nächstes Spiel:

Mi, 09.05.2018, 20:00 Uhr

HCA Fäscht, Amriswil Pentorama 😉

HSC Kreuzlingen 3 : HC Amriswil 1 24:31 (12:17)

Nach den zwei letzten Spielen mit jeweils 1 Tor Niederlage und einem Unentschieden, war es für den HC Amriswil endlich Zeit, Punkte mit nach Hause zu nehmen. Mit diesem Vorsatz und dem Ehrgeiz, siegreich das Feld zu verlassen, startete der HCA als Gast des HSC Kreuzlingen 3 sehr enthusiastisch ins Spiel. Die Beginnphase des Spiels konnte der HCA ganz klar für sich gewinnen. Durch eine sehr direkte und aggressive Verteidigung und schnellem Angriff konnten die Gäste in den ersten zehn Minuten einen 1:5 Vorsprung rausholen. Die Gastgeber konnten sich danach fangen und verhinderten die Gäste daran, den Vorsprung zu vergrössern. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit setzten der HCA dem Vorsprung noch ein Tor hinzu und gingen mit einem Spielstand von 12:17 in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann auf beiden Seiten so, wie gegen Ende der ersten Halbzeit. Nach den ersten fünf Minuten erhöhten die Gäste das Tempo und konnten leicht den Vorsprung vergrössern. Ungefähr nach 15 Minuten wurde das Spiel für einen Moment aufgrund einer schwereren Verletzung beim Gastteam unterbrochen. Der Kreisspieler des HSC Kreuzlingen verletzte sich ohne fremde Einwirkung an der Achillessehne schwer und musste von den Spielern vom Feld getragen werden. Das Spiel wurde danach wieder aufgenommen, doch es brauchte einen Moment auf beiden Seiten, bis die Spieler sich nach diesem Vorfall wieder gefangen hatten. Bei einem Vorsprung von 20:28 und ca. 20 Minuten der Spielzeit, liessen die Gäste im Angriff wie auch in der Verteidigung leicht nach, so dass die Gastgeber mit plötzlich mehr Druck und Geschwindigkeit einige Tore aufholen konnten. Der HCA konnte nach fünf Minuten sich wieder fangen und das Niveau von vorhin wieder abrufen.

Nach zwei schwer im Magen sitzenden Matches konnte der HCA nun endlich nach einem harten, aber fairen Spiel gegen den HSC Kreuzlingen 3 mit einem Resultat von 24:31 wieder Punkte für sich beanspruchen.

Um aus der roten Zone der Tabelle raus zu kommen, muss der HCA das Niveau dieses Spiels aufrecht halten und am folgenden Spiel wieder abrufen, um das Punktekonto nochmals mit einem Sieg aufzustocken.

 

Nächstes Spiel:

Samstag 10.03.2018, 17:00 Uhr

TV Teufen 1 – HC Amriswil 1

Teufen Landhaus

BSG Vorderland 2 – HC Amriswil 1 20:19 (9:11)

Man war angefressen. Das Remis vor drei Wochen im Derby gegen Bischofszell nagte an den Spielern, weil man deutlich den besseren Handball gespielt hat und einen wichtigen Punkt liegen gelassen hat. Punkte, die noch wichtig werden können. Das Hinspiel in eigener Halle gewann man souverän gegen das Team aus Heiden mit 29:20 und die längere Vorbereitungszeit machte es möglich sich auf das Auswärtsspiel ohne Haftmittel vorzubereiten. Die Startphase gehörte eindeutig den Gästen aus Amriswil. Bis zur Mitte der ersten Halbzeit konnte ein 4-Tore Vorsprung erspielt werden. Doch dann verloren die Gäste die Konzentration und nutzen die Chance nicht mehr so gut wie in den ersten Minuten und verloren den Spielrythmus. So gelang es dem Heimteam den Vorsprung zu verkleinern und sogar den Ausgleich zu erzielen. Gegen Ende des ersten Durchgangs erzielte der HC Amriswil noch zwei Tore zum Pausenstand von 9:11. Das Ziel war klar: 2 Punkte mitnehmen. Es spiegelte sich das gleiche Bild wie in der ersten Hälfte wieder: Die Amriswiler erspielten sich einen Vorsprung und gaben ihn gegen Ende des Spiels wieder her. Schlussendlich besiegelte ein 7-Meter Entscheid gegen Amriswil in den letzten fünf Sekunden die Niederlage der Thurgauer. Sie wäre vermeidbar gewesen und Punkte hätten der Mannschaft gut getan. Zu allem hinzu gelang es dem SV Fides den HC Arbon in eigener Halle zu schlagen, was sich auf die Tabelle entscheidend auswirkte. Die letzten vier Mannschaften liegen gerade einmal einen Punkt auseinander. Die Chance zur Befreiung liegt schon am nächsten Wochenende bereit. Im Heimspiel gegen den HC Arbon 2 müssen die Chance besser genutzt werden, denn mit 20 Gegentreffern kann man auch ein Spiel gewinnen.

 

Nächstes Spiel:

Sa, 17.02.2018, 20:30 Uhr

HC Amriswil 1 – HC Arbon 2

Amriswil Oberfeld

HC Amriswil 1 : BSV Bischofszell 1 25:25 (13:12)

Nach einer zuletzt ansprechenden Leistung und einer äusserst knappen Niederlage gegen den TV Herisau, wollten sich die Amriswiler insbesondere im Heim-Derby wieder von ihrer besten Seite zeigen und punkten. Ganz nebenbei hatte man noch richtig was gut zu machen, da das Hinspiel gegen die Bischofszeller deutlich verloren ging.
Das Spiel begann für beide Mannschaften zäh. Irgendwie spürten beide Teams die Derby-Spannung. So war es auch nicht verwunderlich, das beiden Teams zu Beginn einiges misslang. Jedoch waren es die Gäste, welche sich zuerst einen zwei Tore Vorsprung erspielen konnten. Diesen Vorsprung verwalteten diese auch über einen grossen Teil der ersten Halbzeit. Das Heimteam konnte erst gegen Ende der ersten Halbzeit die Nervosität ablegen und wieder ausgleichen. Sekunden vor dem Pausenpfiff waren es dann die Bischofszeller, welche den Ball im Angriff vertändelten. Da für einen ordentlichen Gegenstoss keine Zeit mehr war, versuchte es der Amriswiler Torhüter mit einem Direktwurf, welcher den Amriswilern tatsächlich zur 13:12 Pausenführung verhalf.
Die Amriswiler wollten in der zweiten Halbzeit das Tempo hochhalten und die Bischofszeller weiter unter Druck setzen und so zu Fehlern zwingen. Nach erneut zähen Startminuten waren es schliesslich die Amriswiler, welche vor allem dank erfolgreichen Abschlüssen von hinten Mitte den Abstand zwischenzeitlich bis auf fünf Tore vergrössern konnten. Wer jetzt dachte das Spiel wäre gelaufen, lag leider falsch. Zum Einen agierten die Bischofszeller nun aggressiver und zum Anderen die jungen Amriswiler viel nervöser. Neben einigen vergebenen hochprozentigen Chancen führte dies kurz vor Spielschluss auch zum entscheidenden 25:25 Ausgleichstreffer der Bischofszeller.
Der verspielte Punkt schmerzt zwar und mit etwas mehr Kaltblütigkeit hätte man durchaus beide Punkte in Amriswil behalten können, doch gilt es nun vorwärts zu schauen und sich optimal für das Spiel gegen die BSG Vorderland vorzubereiten.

Nächstes Spiel:
Sa, 10.02.2018, 16.15 Uhr
BSG Vorderland 2 – HC Amriswil 1
Heiden Wies

HC Amriswil – TV Herisau 25:26 (14:13)

Im ersten Spiel des neuen Jahres empfing der HC Amriswil den Tabellenführer TV Herisau. Nachdem im letzten Spiel der SV Fides mit grossem Abstand besiegt worden war, war die Motivation des HC Amriswil nun umso grösser, auch dem Tabellenersten die Punkte abzuknöpfen. Dieser Plan schien auch wie geplant aufzugehen. Die starke Verteidigung setzte in der ersten Halbzeit den TV Herisau unter Druck, sodass der HC Amriswil, auch mit doch mehreren vergebenen Torwürfen, mit einem kleinen Vorsprung von 14:13 in die Halbzeitpause gehen konnte.

Der Start in die zweite Halbzeit gelang dem TV Herisau besser als dem Gastgeber. Sie übernahmen die Führung und der HC Amriswil hatte mit einem Tor Rückstand nun das Nachsehen. Die Gäste stellten nach ca. 10 Minuten Spielzeit den Angriff auf sieben Angreifer ohne Torwart um. Mit dieser Situation kam die Verteidigung des HC Amriswil eine Weile nicht klar und der TV Herisau konnte einen Vorsprung ausbauen. Die Heimmannschaft schaffte es, eine Lösung für die neue Angriffsformation der Gäste zu finden und begann die Führung des TV Herisau zu verkleinern. Am Schluss jedoch spielten die Gäste clever und liessen die Spielzeit gekonnt ablaufen, womit sie mit einem Resultat von 25:26 die ersten Punkte des neuen Jahres mit nach Hause nahmen.

Der HC Amriswil hat nun 2 Wochen Zeit, sich auf das Derby-Spiel vorzubereiten um den BSV Bischofszell zuhause zu empfangen.

Baris Erdem

Nächstes Siel:
Sa. 20.01.2018, 19:00 Uhr
HC Amriswil 1 – BSV Bischofszell 1
Amriswil Oberfeld

HC Amriswil : SV Fides 29:20 (15:7)

Nachdem wir uns mit einer weiteren Niederlage wieder am Tabellenende fanden, hatten wir zwei Wochen Zeit uns auf unser nächstes Spiel zu konzentrieren, welches man unbedingt gewinnen musste, um ohne die rote Laterne in die zweite Saisonhälfte zu starten. Wir konnten uns in diesen zwei Woche extrem gut vorbereiten und starteten mit vollem Elan und voller Überzeugung einen Sieg einzufahren.

Diese Motivation bemerkte man sofort, wir starteten selbstbewusst liessen in der Verteidigung nichts zu und schossen vorne unsere Tore. Mit vielen Gegenstössen, guten Aktionen im Angriff und einer starken Verteidigung konnten wir souverän mit acht Toren Vorsprung in die Pause. Nach der Pause machte sich eine Konzentrationsschwäche bemerkbar wir machten unnötige kleine Fehler in der Verteidigung und liessen Chancen im Angriff aus, dennoch gelang es uns die Führung zu halten und einen verdienten Heimsieg zu geniessen.

Wir werden nun immer weiter an uns arbeiten damit wir uns aus der unteren Tabellenhälfte ziehen können. Am 6. Januar wartet mit Herisau ein weiterer schlagbarer Gegner, welchen wir mit viel Kampfgeist empfangen werden. Wir hoffen auf ein spannendes und siegreiches Spiel.

Manuel Klingler

Nächstes Spiel:
Sa, 06.01.2018, 18:30 Uhr
HC Amriswil : TV Herisau
Amriswil Oberfeld

Seite 1 von 1812345...10...Letzte »