HC Amriswil 1 : BSV Bischofszell 1 25:25 (13:12)

Nach einer zuletzt ansprechenden Leistung und einer äusserst knappen Niederlage gegen den TV Herisau, wollten sich die Amriswiler insbesondere im Heim-Derby wieder von ihrer besten Seite zeigen und punkten. Ganz nebenbei hatte man noch richtig was gut zu machen, da das Hinspiel gegen die Bischofszeller deutlich verloren ging.
Das Spiel begann für beide Mannschaften zäh. Irgendwie spürten beide Teams die Derby-Spannung. So war es auch nicht verwunderlich, das beiden Teams zu Beginn einiges misslang. Jedoch waren es die Gäste, welche sich zuerst einen zwei Tore Vorsprung erspielen konnten. Diesen Vorsprung verwalteten diese auch über einen grossen Teil der ersten Halbzeit. Das Heimteam konnte erst gegen Ende der ersten Halbzeit die Nervosität ablegen und wieder ausgleichen. Sekunden vor dem Pausenpfiff waren es dann die Bischofszeller, welche den Ball im Angriff vertändelten. Da für einen ordentlichen Gegenstoss keine Zeit mehr war, versuchte es der Amriswiler Torhüter mit einem Direktwurf, welcher den Amriswilern tatsächlich zur 13:12 Pausenführung verhalf.
Die Amriswiler wollten in der zweiten Halbzeit das Tempo hochhalten und die Bischofszeller weiter unter Druck setzen und so zu Fehlern zwingen. Nach erneut zähen Startminuten waren es schliesslich die Amriswiler, welche vor allem dank erfolgreichen Abschlüssen von hinten Mitte den Abstand zwischenzeitlich bis auf fünf Tore vergrössern konnten. Wer jetzt dachte das Spiel wäre gelaufen, lag leider falsch. Zum Einen agierten die Bischofszeller nun aggressiver und zum Anderen die jungen Amriswiler viel nervöser. Neben einigen vergebenen hochprozentigen Chancen führte dies kurz vor Spielschluss auch zum entscheidenden 25:25 Ausgleichstreffer der Bischofszeller.
Der verspielte Punkt schmerzt zwar und mit etwas mehr Kaltblütigkeit hätte man durchaus beide Punkte in Amriswil behalten können, doch gilt es nun vorwärts zu schauen und sich optimal für das Spiel gegen die BSG Vorderland vorzubereiten.

Nächstes Spiel:
Sa, 10.02.2018, 16.15 Uhr
BSG Vorderland 2 – HC Amriswil 1
Heiden Wies

HC Amriswil – TV Herisau 25:26 (14:13)

Im ersten Spiel des neuen Jahres empfing der HC Amriswil den Tabellenführer TV Herisau. Nachdem im letzten Spiel der SV Fides mit grossem Abstand besiegt worden war, war die Motivation des HC Amriswil nun umso grösser, auch dem Tabellenersten die Punkte abzuknöpfen. Dieser Plan schien auch wie geplant aufzugehen. Die starke Verteidigung setzte in der ersten Halbzeit den TV Herisau unter Druck, sodass der HC Amriswil, auch mit doch mehreren vergebenen Torwürfen, mit einem kleinen Vorsprung von 14:13 in die Halbzeitpause gehen konnte.

Der Start in die zweite Halbzeit gelang dem TV Herisau besser als dem Gastgeber. Sie übernahmen die Führung und der HC Amriswil hatte mit einem Tor Rückstand nun das Nachsehen. Die Gäste stellten nach ca. 10 Minuten Spielzeit den Angriff auf sieben Angreifer ohne Torwart um. Mit dieser Situation kam die Verteidigung des HC Amriswil eine Weile nicht klar und der TV Herisau konnte einen Vorsprung ausbauen. Die Heimmannschaft schaffte es, eine Lösung für die neue Angriffsformation der Gäste zu finden und begann die Führung des TV Herisau zu verkleinern. Am Schluss jedoch spielten die Gäste clever und liessen die Spielzeit gekonnt ablaufen, womit sie mit einem Resultat von 25:26 die ersten Punkte des neuen Jahres mit nach Hause nahmen.

Der HC Amriswil hat nun 2 Wochen Zeit, sich auf das Derby-Spiel vorzubereiten um den BSV Bischofszell zuhause zu empfangen.

Baris Erdem

Nächstes Siel:
Sa. 20.01.2018, 19:00 Uhr
HC Amriswil 1 – BSV Bischofszell 1
Amriswil Oberfeld

HC Amriswil : SV Fides 29:20 (15:7)

Nachdem wir uns mit einer weiteren Niederlage wieder am Tabellenende fanden, hatten wir zwei Wochen Zeit uns auf unser nächstes Spiel zu konzentrieren, welches man unbedingt gewinnen musste, um ohne die rote Laterne in die zweite Saisonhälfte zu starten. Wir konnten uns in diesen zwei Woche extrem gut vorbereiten und starteten mit vollem Elan und voller Überzeugung einen Sieg einzufahren.

Diese Motivation bemerkte man sofort, wir starteten selbstbewusst liessen in der Verteidigung nichts zu und schossen vorne unsere Tore. Mit vielen Gegenstössen, guten Aktionen im Angriff und einer starken Verteidigung konnten wir souverän mit acht Toren Vorsprung in die Pause. Nach der Pause machte sich eine Konzentrationsschwäche bemerkbar wir machten unnötige kleine Fehler in der Verteidigung und liessen Chancen im Angriff aus, dennoch gelang es uns die Führung zu halten und einen verdienten Heimsieg zu geniessen.

Wir werden nun immer weiter an uns arbeiten damit wir uns aus der unteren Tabellenhälfte ziehen können. Am 6. Januar wartet mit Herisau ein weiterer schlagbarer Gegner, welchen wir mit viel Kampfgeist empfangen werden. Wir hoffen auf ein spannendes und siegreiches Spiel.

Manuel Klingler

Nächstes Spiel:
Sa, 06.01.2018, 18:30 Uhr
HC Amriswil : TV Herisau
Amriswil Oberfeld

HC Goldach Rorschach 2 – HC Amriswil 37:29 (18:13)

Nach dem zuletzt starken Auftritt vor eigener Kulisse gegen Teufen vor zwei Wochen wollte man dort anknüpfen, wo wir zuletzt aufgehört haben. Doch die ersten Minuten verliefen alles andere als erwartet. Schon nach wenigen Minuten lag die Gästemannschaft aus Amriswil mit 4 Toren zurück. Verpasste Torabschlüsse und etliche technische Fehler brachten den frühen Rückstand. Danach verlief das Spielgeschehen ausgeglichen zwischen den beiden Mannschaften, als der HC Amriswil das mittlerweile 5 Tore Defizit auf 3 verkürzen konnte. Dies ist unter anderem der super Leistung des Torhüters zu verdanken, welcher das Team im Spiel hielt. Die grosse Aufholjagd blieb jedoch aus, da sich mehrheitlich Fehlwürfe und technische Fehler wieder häuften. Zur Pause stand es 18:13.

Zu Beginn der zweiten Hälfte fielen die Gäste ins alte Muster zurück: Im Angriff patzen und in der Verteidigung die Tore bekommen. Schon nach sechs gespielten Minuten betrug die Differenz bereits acht Tore. Dann blieben die Fehler wieder aus und die Gäste kamen wieder in Reichweite und verkürzten auf fünf Tore. Es war wie ein auf und ab. Und wieder erhöhte das Heimteam den Score auf zehn (!) Tore Unterschied. Gegen Ende des Spiels liessen die Hausherren nach und so gelang es den Amriswilern Boden gut zu machen. Am Torhüter lag es bestimmt nicht, dass die Gäste ohne Punkte nach Hause gingen. Mit insgesamt 22 Paraden verhinderte er Schlimmeres.

Nun liegen zwei Wochen Vorbereitungszeit an, um im nächsten Heimspiel die letzten 2 Punkte für dieses Jahr zu holen.

 

Nächstes Spiel:

Sa, 16.12.2017, 17:00 Uhr

HC Amriswil 1 – SV Fides 2

Amriswil Oberfeld

HC Amriswil 1 – TV Teufen 1  35:25 (15:14)

Nach sieben Spielen und nur einem Sieg standen die Amriswiler dieses Wochenende bereits mit dem Rücken zur Wand. Um aus dem Tabellenkeller rauszukommen bräuchte es wieder einmal zwei tolle Halbzeiten. Warum also nicht dieses Wochenende mit einem tollen Heimpublikum im Rücken?
Zu Beginn des Spiels spürte man förmlich die Unsicherheit der Amriswiler auf dem Feld. Im Verlaufe der ersten zwanzig Spielminuten gerieten sie bis zu drei Toren in Rücklage. Dies hauptsächlich aufgrund einer ungenügenden Deckungsarbeit. Erfreulicherweise kamen die Amriswiler dafür im Angriff immer mehr in Torschusslaune. So gelang es dem Heimteam schliesslich in der 24. Minute die Führung erstmals zu übernehmen. Zum 15:14 Pausenpfiff war von der anfänglichen Unsicherheit nichts mehr zu spüren, was auf eine positive zweite Halbzeit hoffen lies.
Und tatsächlich, die Amriswiler setzten den Aufwärtstrend der ersten Halbzeit weiter fort und erzielten Tor um Tor. Die etwas überrumpelt wirkenden Gäste bekundeten nun zudem immer grössere Mühe im Abschluss, was das Heimteam nur noch mehr anstachelte. Am Ende der zweiten Halbzeit stand das klare Verdikt zugunsten der Amriswiler, welche mit einem klaren 35:25 ihren zweiten Saisonsieg feiern konnten.
Mit einer Leistung wie sie der HCA in der zweiten Halbzeit geboten hat, kann man wohl jedes Team in der Gruppe schlagen, jedoch gilt abzuwarten, ob diese auch tatsächlich erneut abgerufen werden. Die nächste Chance an der zweiten Halbzeit anzuknüpfen bietet sich in zwei Wochen. Dann geht’s gegen den HC GoRo 2.

Nächstes Spiel:
Sa, 02.12.2017 , 20:00 Uhr
HC Goldach-Rorschach 2 – HC Amriswil 1
Goldach Wartegg

HC Rheintal 1 : HC Amriswil 1 25:19 (12:13)

Nach der Niederlage gegen Kreuzlingen zuhause war der HC Amriswil heiss darauf, 2 Auswärtspunkte gegen den HC Rheintal 1 zu holen. Von Beginn an waren sich beide Teams ebenbürtig. Die Gastgeber waren mit ein bis zwei Tore vorne, doch eine grössere Führung konnten sie, aufgrund guter Paraden des Torhüters und mehreren Fehlwürfen, nicht aufbauen. Doch auch der HC Amriswil tat sich mit dem gegnerischen Torhüter schwer, welcher nebst Würfen auch mehrere Penaltys parierte. Erst in den letzten sieben bis acht Minuten der ersten Halbzeit gaben die Gäste aus Amriswil nochmals Power und konnten so mit einer minimalen Führung von 12:13 diese für sich entscheiden.
Nach der Pause schien die Power der Gäste in Punkto Angriff verschwunden zu sein. Obwohl die Deckung sich gut schlug, konnten darauf folgend vorne keine Punkte erzielt werden. Die vielen Fehlwürfe der Gäste nutzte der Gastgeber aus und konnten schnelle Kontertreffer auf sein Konto verbuchen. Erst im letzten Drittel schaffte es der HC Amriswil dann wieder, den Ball im gegnerischen Tor mehrmals zappeln zu lassen. Für eine Aufholjagd aber reichte die Zeit nicht mehr aus und die Partie wurde mit dem Endresultat von 25:13 für die Gastgeber beendet.
Obwohl der Kampfgeist da war, konnten die Amriswiler die zwei Punkte nicht für sich verbuchen. Nun gilt es, das Resultat zu vergessen und sich zusammen auf den nächsten Gegner vorzubereiten.

Baris Erdem

Nächstes Spiel:
Samstag 18.11.2017, 18:30 Uhr
HC Amriswil 1 : TV Teufen 1
Amriswil Oberfeld

HC Amriswil 1 : HSC Kreuzlingen 3  25:33 (16:18)

Mit viel Elan trainierten die Spieler letzte Woche. Man wollte unbedingt an den Erfolg von letzter Woche anknüpfen und weitere Punkte erzielen. Man kannte den HSC Kreuzlingen aus der vorherigen Saison und wusste dass man mit einer starken Mannschaft rechnen konnte.

Der Start des Spiels verlief zögernd auf Seiten der Amriswiler gab es viele Fehlwürfe und wenige Tore. Man konnte durch gute Gegenstösse den Anschluss bewahren. Nach der Hälfte der ersten Halbzeit war dass Spiel ausgeglichen es gab Fehlwürfe und Tore auf beiden Seiten. In den letzten 5 Minuten der ersten Halbzeit wurde das Spiel der Amriswiler sehr hektisch so dass die Kreuzlinger mit 2 Toren Vorsprung in die Pause gehen konnten. Nach der Pause kamen die Amriswiler nicht mehr wirklich in die Gänge und so endete das Spiel mit einem Sieg für Kreuzlingen.

Die Amriswiler werden nun weiter an sich arbeiten um aus dieser Misere zu kommen und sich auf der Tabelle weiter vorne zu platzieren.

Nächstes Spiel

Samstag 11.11.2017, 18:00

HC Rheintal 1 : HC Amriswil 1

Heerbrugg OMR

Seite 1 von 1712345...10...Letzte »